Schlagwort-Archive: Indische Serie

Little Things

Little Things ist eine indische Dramaserie aus dem Jahr 2016 mit insgesamt 13 Folgen in zwei Staffeln a 20 Minuten.

Thema: Gemeinsamer Alltag eines jungen Pärchens in Indien

97912F25-B89B-4EC2-AC86-6531989AC418
©️Netflix

Die Serie gibt einen kurzweiligen Einblick in die Routine eines Pärchens in einer Langzeitbeziehung. Dabei werden ebenso triviale wie auch ernste Situationen betrachtet. Zudem ist die Sendung gespickt mit viel herzlichem Humor und vielen Multimediaanspielungen. Das macht Spaß und unterhält.

Worum geht es in Little Things?

Dhruv und Kavya sind seit zwei Jahren glücklich zusammen. Sie sind recht schnell zusammen gezogen und bestreiten gemeinsam ihren Alltag. Dabei stoßen sie immer wieder auf kleine Dinge, die das Leben entweder lebenswert machen oder zum zweifeln anregen.

 

Die erste Staffel zeigt die harmonischen Seiten einer Beziehung auf und hat viele komödiantische Situationen parat. Man erliegt sofort dem Charme dieser Serie. Das Pärchen ist so sympathisch und normal dargestellt, dass man sich sofort mit Ihnen identifizieren kann.

Die zweite Staffel schlägt dagegen ernstere Töne an. Neben den harmonischen Momenten kommt auch viel Konfliktpotential ans Tageslicht. Tatsächlich zeigen sich hier die Probleme in Langzeitbeziehungen.

Lohnt sich die Serie?

Little Things wirft einen charmanten Blick auf die Alltagsroutine. Beiden Schauspieler harmonieren sehr gut miteinander und vermitteln überzeugend die Harmonie eines eingespielten Paares. Spannend zu sehen, sind ihre unterschiedlichen Charaktere und Werte. Diese bieten ordentlich Reibefläche.

Kavya ist eine lebenslustige Frau, der es wichtig ist auf eigenen Beinen zu stehen. Obwohl sie im Alltag gerne faul ist, ist sie im Job bemüht das Beste herauszuholen. Dabei plant sie so gut es geht für die Zukunft vor.

Dhruv ist ein entspannter, junger Mann. Er nimmt das Leben nicht zu ernst und bemüht sich alles nach seinem Geschmack auszurichten. Er ist sehr intelligent und chaotisch. Über die Zukunft macht er sich wenig Gedanken, was ordentlich Konfliktpotential mit Kavya zur Folge hat.

Die Dynamik der Serie lebt wirklich von den beiden. Es macht Spaß Ihnen zuzuschauen und man schließt sie sehr schnell ins Herz. Egal was passiert, man möchte nur, dass sie zusammen bleiben. Die präsentierten Geschichten sind sehr realistisch und liebevoll. Dadurch wirkt die Serie sehr kurzweilig. Die Kulissen und Drehorte geben einen guten Eindruck vom Leben in Indien ab. Das beste Beispiel dafür ist die Hochzeit.

Fazit

Insgesamt betrachtet, kann man die Serie nur als unterhaltsam betrachten. So einfach wie ihr Plot auch sein mag, geht das Konzept auf. Jeder Mensch, der schon einmal eine längere Beziehung gehabt hat, wird sich an einigen Stelle wiederfinden. Das zeigt das offensichtliche Identifikationspotential. Mir haben diese kleinen Momente viel Freude bereitet. Da es meine erste indische Sendung war, war ich erst skeptisch. Doch das verflog schon nach zwei Minuten. Alles in allem kann ich nur 8/10 Punkte geben.

Little Things ist eine charmante Serie mit vielen schönen Momenten. Sie dürfte Fans von Hart of Dixie und New Girl ansprechen.

Interessierte können die Serie auf Netflix streamen.

Darsteller: Dhruv Sehgal (What the Folks) als Dhruv Vats, Mithila Palkar (Girl in the City) als Kavya Kulkarni