Everything and Nothing 17세의 조건

Everything and Nothing ist eine südkoreanische Drama-Serie aus dem Jahr 2019 mit insgesamt 4 Folgen a 30 Minuten. International ist sie auch bekannt unter dem Titel The Condition of 17 Years Old.

Thema: Der Umgang mit ernsten jugendlichen Problemen

©️SBS

Da ich ein Fan von Produktionen aus dem Hause SBS bin, beschloß ich die Serie ohne Vorwissen zu schauen.

Worum geht es in Everything and Nothing?

Go Min Jae ist ein stiller Einzelgänger. Seit längerem hegt er die Vermutung, dass seine Mutter eine Affäre hat und ist bemüht diese zu bestätigen. Durch einen Zufall findet er heraus, dass seine begabte Klassenkameradin Ahn Seo Yeon sich freiwillig prostituiert. Trotz seiner Abscheu siegt die Neugier und er bemüht sich mehr über ihre Beweggründe zu erfahren.

Teaser OV

Lohnt sich die Serie?

Trotz ihrer sehr kurzen Laufzeit bietet die Serie einiges. Neben der intensiven Charakterisierung der Figuren lernen wir schnell ihren täglichen Ablauf kennen und werten.

Während Min Jae sehr in sich gekehrt wirkt, scheint sich neben den Problemen in der Schule sein Augenmerk nur auf die etwaige Affäre der Mutter zu richten. Diese wühlt ihn auf und macht zugleich depressiv. Obwohl er beinahe kein Verhältnis zu seinem Vater hat, geht das Handeln seiner Mutter gegen seine moralischen Prinzipien und er setzt alles daran sie zu überführen. Dabei schreckt er auch nicht vor Lügen zurück. Die Tatsache, dass er sich komplett über die Beziehung seiner Eltern identifiziert, zeigt sein gestörtes Verhältnis zu sich selbst sehr gut auf. Zudem gibt es ein sehr schönen gewähltes Sinnbild der koreanischen Gesellschaft zu betrachten.

Während Min Jae in der Schule viele Probleme hat, bietet die Musterschülerin Seo Yeon genau das Gegenteil. Sie ist selbstbewusst und nicht auf den Mund gefallen. Dadurch ist sie überall beliebt. Zudem wird sie neben ihren bemerkenswerten Leistungen in jeder Minute ihrer Freizeit von ihrer Mutter angetrieben Klavier zu üben, um es auf deine Musikschule zu schaffen. Die sich daraus ergebenden Preise bedeuten ihr nichts. Tatsächlich fühlt sie in sich eine tiefe Leere, die sie nur durch Rebellion ausfüllen kann. Um etwas zu spüren, prostituiert sie sich. Doch das ist nicht ihr Hauptgrund. Denn dieser wiegt viel schwerwiegender.

Die Beziehung der beiden verläuft ohne jegliche romantische oder sexuelle Komponente. Beide verbringen per Zufall gehäuft Zeit miteinander ohne wirklich eine Bindung aufzubauen. Sie agieren als Leidensgefährten und stellen das wunderbar überzeugend dar. Die jungen Darsteller liefern eine überzeugende melancholische Darstellung ab, die in das kühle Leben gepresst passt. Auch wenn nicht alle Handlungen nachvollziehbar bleiben, erhält der Zuschauer immer wieder die Möglichkeit selber zu entscheiden was der Sinn dahinter ist. Das Ende ist fantastisch und gibt einen perfekten Abdruck der Stimmung wieder.

Fazit

Die Serie ist kein klassisches Jugenddrama, sondern viel mehr ein ernstzunehmendes Melodram. Die Darsteller überzeugen auf ganzer Linie und regen mit ihren Taten zum nachdenken an. Die ganze Stimmung hat mich komplett eingefangen. Jedoch bleibt auf Grund der kurzen Sendezeit nur wenig Raum alle Fragen zu klären. Das funktioniert für mich nur anteilig. Aus diesem Grund gebe ich gute 7/10 Punkte.

Everything and Nothing richtet sich an ein Publikum, dass sich für den Umgang mit familiären Problemen interessiert, wie auch bei Something in the Rain oder Sky Castle.

Interessierte können die Serie kostenlos auf Viki Streamen.

Darsteller: Park Shi Eun (Thirty but Seventeen, The Crowned Clown) als Ahn Seo Yeon, Yoon Chan Young (Thirty but Seventeen, Doctor John) als Go Min Jae, Seo Jung Yeon (Come and Huge Me, Feel Good To Die) als Jung Kyung, Lee Hang Na (The Wind Blows, Money Flower) als Lee Hang Na

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s