Media Monday #433 (30)

Ihr Lieben, ich wünsche euch einen tollen Start in die Woche! ☀️

1. Die Kombi aus Horror und Komödie funktioniert für mich oftmals gut. Beste Beispiele dafür sind The Frighteners und Die Killerhand.

2. Mit amerikanischen Komödien kann man mich ja wirklich jagen, denn die haben meistens diesen derben Fäkalhumor und treffen kaum meinen Geschmack.

3. Der Reiz, sich von Horrorfilmen den Puls nach oben treiben zu lassen ist immer wieder verlockend, doch funktioniert nur in wenigen Fällen bei mir. Erfolgreiche Beispiele sind Conjuring, Der Exorzist und The Ring US.

4. Wo wir uns jetzt offiziell im Herbst befinden, bleibt endlich wieder etwas mehr Zeit zum Serie schauen. (Sollte man zumindest meinen…)

5. Horrorfilme schön und gut, aber ein richtig gruseliges Buch wird viel zu selten geschrieben. Der Wald von Richard Laymon hat mich ordentlich schaudern lassen.

6. Die koreanische Serienwelt bricht auf clevere Weise mit altbekannten Klischees, denn sie bedient ihre selbst geschaffenen deutlich mehr.

7. Zuletzt habe ich das Konzert von Cher besucht und das war fantastisch, weil ich beinahe jedes Lied mitsingen konnte und sie für ihr Alter eine tolle Show geboten hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s