Media Monday #431 (28)

Ihr Lieben, ich wünsche euch einen fantastischen Wochenstart. Lasst euch nicht vom Sturmtief wegwehen! ⛈

1. Für viele steht ja der Oktober – Stichwort: Horrorctober – ganz im Zeichen von Horrorfilmen. Das gilt auch für mich. In den vergangenen Jahren habe ich mich immer wieder bemüht wenigstens zu versuchen am Horrorctober-Projekt vom Cinecouch-Podcast teilzunehmen. 13 Filme aus dem Genre habe ich nie geschafft. Dieses Jahr werde ich es aus Zeitgründen nicht einmal in Angriff nehmen. Da ich jedoch ein Fan des Projektes bin, wird werden wir in unserem nächsten Serienoase-Podcast auch eine Serie aus dem Horrorgenre besprechen.

2. Besonders gefallen hat mir ja am vergangenen Monat, dass ich meine wenige freie Zeit auf das Sichten von Serien aus dem internationalen Bereich konzentriert habe. Dieses Mal waren Italien, Frankreich, Israel, Brasilien und die Türkei dabei. Meine genauen Besprechungen werdet ihr in den nächsten Wochen auch auf meinem Blog finden.

3. Wobei ich es gern noch geschafft hätte mehr Filme für den Seoultember zu schauen. Ich hatte mir ja ein ordentliches Ziel gesteckt und auf meine Liste 20 Filme gesetzt. Aus dem Pool habe ich immerhin 7 gesichtet plus einen, der mir bis dato völlig unbekannt war und den wir in unserer neuen Wiederaufführung-Folge besprechen.

4. Nun, da sich langsam die „Sommer, Sonne, draußen“-Zeit dem Ende neigt, habe ich viel für die Uni gepaukt. Nachdem ich meine Englischprüfung deutlich besser absolviert habe als erst angenommen, kann ich meine neu gewonnene Freizeit auf das Pauken von Französisch verwenden.

5. Der abrupte Cut nach 8 Folgen von Netflix-Produktionen nervt mich ja oft weit mehr, als es eigentlich sollte, aber ich bemühe mich, mich daran zu gewöhnen. Bei Plan Coeur hatte ich damit schon weniger Probleme. Wahrscheinlich bin ich mittlerweile so von asiatischen Serien verwöhnt, die immer einen Abschluss finden und muss mich erst wieder an das westliche Staffelprinzip gewöhnen.

6. Was ich mir für das letzte Quartal in diesem Jahr mal vornehmen könnte, ist soviel. Doch da die Uni bald wieder losgeht und ich neben den regulären Fächern drei Sprachen lernen darf, brauche ich mir garnicht Zuviel vornehmen. Die beiden Podcastprojekte werden in jedem Fall bestehen bleiben. Mein Blog bleibt ebenfalls aktiv, jedoch werde ich nicht mehr in so hoher Frequenz posten können wie bisher. Meine Sub-Projekte habe ich bereits auf eine machbare Anzahl an Serien reduziert. Somit bin ich gut ausgeplant. Da brauche ich mir nichts weiteres vornehmen.

7. Zuletzt habe ich in Berlin das Musical Mamma Mia geschaut und das war sehr schön inszeniert, weil mit viel Liebe zum Detail gearbeitet worden ist und man gesehen hat, wieviel Spaß die Schauspieler an ihren Rollen hatten.

Werbeanzeigen

11 Kommentare Gib deinen ab

  1. bullion sagt:

    13 Horrorfilme werde wohl auch nicht schaffen, ein paar habe ich aber schon auf dem Schirm. Und mit „Preacher“ schaue ich ja auch bereits eine Serie mit gewissen Horror-Anteilen… 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Carli Sun sagt:

      Ja, das kann man so sagen. 😇

      Gefällt 1 Person

  2. Wortman sagt:

    Diesen Horrorctober wollte ich auch immer mal mitmachen aber 13 Filme schaffe ich eh nicht 🙂
    6 – 8 Folgen pro Staffel finde ich intwischen echt gut 🙂
    Mir sind die asiatischen Serien mit teilweise über 20 Folgen einfach zu lang. Auch wenn sie teilweise nur 30 min pro Folge haben.

    Gefällt 1 Person

    1. Carli Sun sagt:

      Wiederum sind sie meist nach einer Staffel abgeschlossen. Das kann man so und so betrachten. 😇

      Liken

      1. Wortman sagt:

        Von der Seite her betrachtet ist das natürlich auch nicht zu verachten 🙂

        Gefällt 1 Person

      2. Carli Sun sagt:

        Eben. Alles hat seine Vor- und Nachteile. 🤗

        Liken

      3. Wortman sagt:

        Sonst würde das Leben auch keinen Spaß machen.

        Gefällt 1 Person

      4. Carli Sun sagt:

        Da hast du recht. 👍

        Liken

  3. blaupause7 sagt:

    13 Horrorfilme ist für mich utopisch. Aber ich kann ja mal schauen, was ich mir statt dessen gönne.

    Gefällt 1 Person

    1. Carli Sun sagt:

      Die habe ich auch nie geschafft, aber fünf waren schon mal drin. 😇

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s