Second Lead Syndrome ✅

Ihr Lieben,

wenn man so in seinen Serien aufgeht wie ich gibt es keine schlimmere Empfindung als das klassische Second Lead Syndrome. Tatsächlich ist es die schlimmste Emotion, die man entwickeln kann.

Der Name wurde vor allem von Fans asiatischer Serien geprägt. Insbesondere in koreanischen Produktionen gibt es oftmals eine sich wiederholende Konstellation in der Dramaturgie. Neben den männlichen und weiblichen Hauptdarstellern findet sich ein zweites Paar. Meist ist es so, dass der zweite männliche Charaktere ebenfalls um die Gunst der weiblichen Hauptdarstellerin buhlt und dabei alle positiven Eigenschaften repräsentiert. Dem gegenüber gibt es den richtigen Hauptdarsteller, der sich oftmals egoistisch und wenig vorteilhaft verhält.

Via Dramalist

Wann erkrankt man nun am Second Lead Syndrome? Ganz einfach. Sobald man feststellt, dass die zweite männliche Figur trotz seiner Bemühungen nicht weiterkommt und alle direkten oder indirekten Zeichen darauf deuten, dass sich die Hauptdarstellerin entgegen jeder Vernunft für den männlichen Hauptdarsteller entscheiden wird.

In diesen Momenten leidet man mit und verflucht alles. Natürlich bleibt im Hinterkopf immer die Hoffnung, dass sich das alles noch ändern wird. Jedoch ist diese Hoffnung meistens vergebens.

Ich für meinen Teil gehöre zu den Serienschauern, die gefühlt ständig daran erkranken, sobald sich diese Grundkonstellation in einer Serie findet. Während viele in meinem Umfeld wie Rohrspatzen schimpfen, wenn es sie mal erwischt, habe ich mich mittlerweile daran gewöhnt. Es ist ja auch kein neues Konzept, dass der Bad Boy attraktiver scheint.

Geprägt wurde dieser Begriff mit der Ausstrahlung des ersten internationalen KDrama-Hits Boys Over Flowers. Es gibt kaum eine Serie, die so oft als Einstiegsdrama für koreanische Serien genannt wird, wie dieses hier. Ich bin da keine Ausnahme. Meine ersten koreanischen Serien hatte ich unglücklich gewählt und diese Serie war mein letzter Versuch, der mich komplett in diese Welt zog.

Ich bin immer wieder überrascht wie oft mich das Thema trifft und wie glücklich ich bin, dass es dafür sogar mittlerweile einen Begriff gibt. Falls ihr es noch nicht erlebt habt, dann solltet ihr das unbedingt nachholen.

Eure Carli

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s