Angel‘s Last Mission: Love 단, 하나의 사랑

Angel’s Last Mission: Love ist eine südkoreanische Drama-Serie aus dem Jahr 2019 mit insgesamt 32 Folgen a 30 Minuten.

Thema: Der letzte Auftrag eines Engels ist die Partnersuche für eine blinde Ballerina

©️KBS 2

Lange bevor die Serie ausgestrahlt worden war, lief die Berichterstattung auf Hochtouren. In allen Foren herrschte erhebliche Begeisterung und eine große Erwartungshaltung. Obwohl mich der Plot im ersten Moment nicht ansprach, ließ ich mich von den anderen überreden und beschloß der Serie eine Chance zu geben.

Worum geht es in Angel’s Last Mission: Love?

Kim Dan ist ein gutmütiger, tollpatschiger Engel, der sich immer wieder in Schwierigkeiten bringt. Um ins Paradies einziehen zu können, bekommt er von Gott als Strafe für seine Fehler einen letzten schwierigen Auftrag. Er soll binnen drei Monaten die wahre Liebe für die blinde Ballerina Lee Yeon Seo finden. Diese ist nach ihrem Unfall unnahbar und kaltherzig zu ihrer Umwelt. Schnell merkt Kim Dan, dass der Auftrag ihn an seine Grenzen bringt.

Teaser

Lohnt sich die Serie?

Diese Serie startet nach dem bewährten System der RomCom mit viel Humor und Herz. Wir sehen den liebenswürdigen Engel Kim Dan dabei wie er entsetzt die kaltherzig erscheinenden Taten der Ballerina heimlich beobachtet und wertet. Dabei kommt viel Humor und skurrile Komik ans Tageslicht.

Mit dem Fortschreiten der Handlung wandelt sich jedoch der Ton der Serie komplett. Immer mehr Geheimnisse und Verschwörungen werden aufgedeckt und lassen das Drama auf das Niveau eines Thrillers wachsen. Während am Anfang noch viel mit Humor gespielt wurde, wird der Ton immer ernster.

Trailer

Die beiden Hauptfiguren legen eine exzellente Darbietung hin. Ihre Chemie ist stark vorhanden und funktioniert in der Serie sehr gut. Shin Hye Sun bietet in der Rolle der unglücklichen Ballerina viele bemerkenswerte Tanzeinlagen und Tragik. Sie gibt dem Charakter viel Tiefe und wandelt die Figur zu einer sehr liebenswerten Figur. L steht dem in nichts nach. Während er am Anfang noch der trottelige Engel war, wird er immer ernster und finsterer durch den bestehenden Familienkonflikt.

Der dritte Hauptcharakter Ji Kang Woo, der neue Tanzdirektor, ist über lange Strecken unnahbar und gefühlt unnütz. Seine Rolle brachte der Serie nicht viel Vorteil und nervte mit der Zeit nur noch.

Der Familienkonflikt mitsamt seinen Protagonisten ist wirklich überraschend heftig und mit vielen grausamen Zügen ausgeschmückt. Es bleibt einem nichts anderes übrig als die Familie zu verabscheuen.

Die Liebesgeschichte bietet viele kitschig-schöne Momente. Diese werden durch einen unheimlich guten Soundtrack komplett unterlegt. Tatsächlich bietet die Serie eine schöne Kinematographie.

Durch den enormen Stimmungswandel hat man streckenweise das Gefühl, dass die Serie ihre Richtung verloren hat. Das ganze fügt sich am Ende jedoch gelungen wieder zusammen, was den Spaß nicht verloren gehen lässt.

Fazit

Insgesamt betrachtet, weiß die Serie über lange Strecken zu unterhalten. Die Hauptfiguren lassen einen mitleiden und bieten viele schöne Momente. Der Thriller-Aspekt war mir streckenweise zu stark ausgeprägt und ohne viel Begründung. Obwohl ich die Serie durchaus sehenswert finde, kann ich den damit verbundenen Hype nicht nachvollziehen. Deswegen gebe ich auch 6,5/10 Punkte.

Angel’s Last Mission: Love eignet sich wunderbar für Freunde romantischer Fantasy-Serien wie auch bei W. Two Worlds oder Goblin.

Interessierte können die Serie kostenfrei auf Viki streamen.

Darsteller: L (One More Time, Miss Hammurabi) als Kim Dan/Yoo Seong Woo, Shin Hye Sun (The Hymn of Death, Thirty But Seventeen) als Lee Yeon Seo/Choi Seol Hee, Lee Dong Gun (Where Stars Land, Leverage) als Ji Kang Woo, Kim Bo Mi (The Man From The Stars, Man to Man) als Geum Ni Na

Drehbuch: Choi Yoon Kyo

Regie: Lee Jung Sub

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s