Game Maya เกมมายา

Game Maya ist eine thailändische Thriller-Serie aus dem Jahr 2017 mit insgesamt 17 Folgen a 60 Minuten.

Thema: Mann will Rache für den Mord an seiner Braut

©️GMM One

Beim Stöbern durch My Dramalist stieß ich auf diesen Lakorn und fand die Handlung von Anfang an ansprechend. Dennoch blieb die Serie noch eine Weile auf meiner Watchlist. Erst nachdem ich mich dazu entschlossen hatte endlich einmal ein Drama mit dem Lakorn-Gott Push Puttichai Kasetsin auszuprobieren, erschien mir diese Serie am nahe liegensten. Weiteres Vorwissen hatte ich jedoch nicht.

Worum geht es in Game Maya?

Am Tag der geplanten Hochzeit verunglückt Guns Zukünftige tödlich. Nach dem Schock entdeckt er eine Sprachnachricht von ihr auf seinem Handy, in der sie verängstigt darauf hinweist, dass der Geschäftsmann Khun Kawin an ihrem Tod Schuld ist, wenn ihr etwas passiert. Gun schwört Rache und schleust sich als Bodyguard des erfolgreichen Filmstars Pimdao, die zugleich Kawins Verlobte ist, in seine Welt.

Lohnt sich die Serie?

Tatsächlich muss man den thailändischen Stil mögen, um einen Lakorn zu überstehen. Alles wirkt manchmal etwas übertrieben oder zu stark ausgeschmückt. Was Wendungen und Dramatik in der Handlung angeht, wird es ebenfalls nie langweilig. Zudem sind die Kamerafahrten oftmals unnötig schnell und irritierend.

In diesem Drama präsentiert sich der Superstar des thailändischen Lakorns Push Puttichai Kasetsin an der Seite seiner Ehefrau Jooy Warattaya Nilkuha. Das erklärt auch die starke Chemie der beiden Leads von der ersten Minute an. Ob im Streit oder im Schwärmen funktionieren beide zusammen sehr gut. Tatsächlich macht es unheimlich viel Spaß ihre Interaktion zu erleben. Während Push durch sein besonnenes Spiel unheimlich an Ji Chang Wook erinnert, gibt sich Jooy zwar sympathisch aber auch etwas dümmlich naiv.

Die Darstellung des kriminellen Geschäftsmannes Kawin ist überraschend vielschichtig und spannend. Man weiß lange nicht was man von seiner Figur halten soll und hat an manchen Stellen sogar Mitleid mit seinen verzwickten Situationen.

Die weiblichen drei Nebenrollen sind alle mehr oder weniger dumm angelegt. Pimdaos Managerin Prim ist zwar eine intelligente Frau mit erstklassigen Ansichten, jedoch handelt sie nie. Das wirkt teilweise störend und wenig nachvollziehbar. Pimdaos beste Freundin Nam ist unheimlich nervig in ihrer Art und man weiß nicht, ob man sie einfach peinlich finden soll oder hassen. Und zu Schluss darf nicht unerwähnt bleiben die Stiefschwester von Kawin und ihre teuflische Lache. Bei ihr hatte ich manchmal das Gefühl, dass sie die Serie auf das Klischee einer brasilianischen Telenovela heben möchte.

Was mich anteilig verwirrt hat, war tatsächlich die genaues Stellung des männlichen Hauptcharakters. Das mag vielleicht am Kulturunterschied liegen. Jedoch habe ich bis zum Ende nicht verstanden, ob er Polizeichef, Sicherheitsbeauftragter, Kampfkunstlehrer oder Bodyguard war. Das wurde auch nicht wirklich aufgeklärt. Die Interaktionen mit seinen Freunden, bei denen ich auf beruflicher Ebene das gleiche Problem hatte, ist sehr gefällig und sympathisch. Jedoch war die Figur der Fast-Schwägerin meine absolute Hassfigur. Die hat mich permanent durch ihre Dummheit genervt und mich schon beim Erscheinen zum Augen rollen bewegt.

Fazit

Die Handlung und ihre mit sich bringenden Verwicklungen unterhalten und machen Freude. Ich war an keiner Stelle gelangweilt und wollte immer wissen wie es weitergeht. Das spricht für eine gute Serie! Aus diesem Grund habe ich auch solide 7/10 Punkte gegeben. Auch wenn die Kamerafahrten manchmal komisch wirken, holen die Hauptdarsteller durch ihr Spiel einiges wieder heraus.

Game Maya eignet sich wunderbar für Freunde überzeichneter dramatischer Wendungen wie auch bei Once Upon A Time…In My Heart oder You’re My Destiny.

Darsteller: Push Puttichai Kasetsin (Boss & Me, Puer Tur) als Gun, Jooy Warattaya Nilkuha (Gum Lai Mat, Rahut Logan) als Pimdao, Tanjararak Kavee (Turn Left Turn Right, Beautiful Lie) als Kawin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s