Something in the Rain 밥 잘 사주는 예쁜 누나

Something in the Rain aka Noona That Buys Me Food ist eine südkoreanische Dramaserie aus dem Jahr 2018 mit insgesamt 16 Folgen a 60 Minuten.

Thema: Junger Mann verliebt sich in die beste Freundin seiner älteren Schwester

D36D2B38-14E3-467C-8023-B021D3E63DFA
©️JTBC

Seit ihrer Veröffentlichung bei Netflix sprach mich diese Serie sofort an. Das lag vor allem daran, dass Jung Hae In endlich seine erste Hauptrolle ergattern konnte. Jedoch schien mir das Drama emotional auslaugend. Deswegen schob ich es auf die lange Bank. In Gesprächen mit anderen wurde das Drama viel kritisiert. Viele brachen die Sendung bereits vor der Hälfte ab und die durchhielten, schimpften über das Ende. Das machte mich zwar neugierig, aber schreckte mich auch gleichzeitig ab. Mit der Veröffentlichung von One Spring Night, das vom gleichen Team ist, wuchs meine Sehnsucht und endlich schaute ich diese Serie.

Worum geht es in Something in the Rain?

Yoon Jin Ah lebt ein normales Leben als Mittdreißigerin. Als eines Tages ihr Freund Schluß macht, ist sie gezwungen ihr Leben neu zu überdenken. Trost und Unterstützung findet sie im kleinen Bruder ihrer besten Freundin, der nach drei Jahren aus den Vereinigten Staaten zurück gekehrt ist. Als sich beide ineinander verlieben, stellt sich ihr Umfeld gegen sie und sie somit auf eine harte Probe.

Lohnt sich die Serie?

Die Serie bietet ein Auf und Ab an Emotionen wie ich es lange nicht gesehen habe. Neben der Romanze ist es viel interessanter das koreanische Wertesystem in der Gesellschaft aufgezeigt zu bekommen. Das nimmt teilweise regelrecht grausame Züge an.

Wie es typisch für koreanische Serien ist, liegt der Fokus auf der Familiendynamik. Dabei gibt sie ein sehr realistisches Bild darüber ab, wie stark der Einfluss der Eltern auf die Partnerwahl ihrer Kinder ist. Obwohl ich sehr tolerant in vielen Bereichen bin, ist das immer wieder ein Thema mit dem ich dank meiner westlichen Perspektive absolut nicht klar komme.

Die Beziehung der beiden ist schön anzusehen und unheimlich harmonisch. Zudem gefällt mir die Entwicklung der weiblichen Hauptfigur ungemein gut. Es ist schön zu sehen wie sie sich von ihrem Ex löst und ihr Leben in die Hand nimmt. Joon Hee als ihr Gegenpart wirkt beinahe perfekt und äußerst souverän. Es ist schön Hae In endlich einmal in einer Hauptrolle zu sehen. Die steht ihm auch sehr gut.

Die Beziehung beider stößt auf gewaltige Widerstände, da sie auch gemeinsam aufgewachsen sind. Zum einen ist der Altersunterschied ein großes Thema und zum anderen Joon Hees gesellschaftliche Stellung als Waise. Insbesondere Jin Ahs Mutter entwickelt eine unausgesprochene, fiese Eigendynamik, die einfach nur abstößt. Im koreanischen Kontext macht das ganze Drama viel Sinn und bringt viel Leid. Betrachtet man es aus westlicher Perspektive kann man nur mit dem Kopf schütteln. Wenn meine Mutter mir das Leben wegen meiner Liebe zur Hölle machen wollen würde, würde ich mit meinen deutlich über 30 Jahren einfach ausziehen. Doch so einfach ist das hier leider nicht.

Fazit

Diese Serie zeigt zwar eine schöne Beziehung auf, aber gleichzeitig auch den engstirnigen koreanischen Gesellschaftskontext. Sie spaltet unheimlich die Gemüter und wirft einen in ein ordentliches Gefühlschaos. Die Schauspieler machen ihre Sache toll und überzeugen auf ganzer Linie. Deswegen gibt es 8/10 Punkte.

Something in the Rain ist für Freunde ernster Dramen perfekt geeignet wie auch bei One Spring Night und You’re my Destiny.

Interessierte können die Serie auf Netflix sehen.

Darsteller: Son Ye Jin (Personal Taste, Emergency Lands of Love) als Yoon Jin Ah, Jung Hae In (One Spring Night, While You Were Sleeping) als Seo Joon Hee, Jang So Yeon (Touch Your Heart, The Secret Life Of My Secretary) als Seo Kyung Sun

Drehbuch: Kim Eun

Regie: Ahn Pan Seok

6 Kommentare zu „Something in the Rain 밥 잘 사주는 예쁜 누나

    1. Ja, ich weiß. Meine Mädels haben die Serie gesuchtet. Es trifft nicht ganz mein Thema und da habe ich sie erstmal auf Hold gesetzt. Zudem kommen noch zwei weitere Staffeln und somit habe ich keine Eile. Aber ich habe tatsächlich schon damit gerechnet, dass du mich auf die Serie ansprechen wirst. 😇 Das Cast ist auch echt super und hat sogar das Idol gerade drin, dass auch in Her Private Life brillieren durfte. Erstmal schaue ich Kingdom. Aber danke für den Hinweis! 👍

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s