Playful Kiss 2010 vs. A Love So Beautiful 2017

Kleine Info: Achtung, Spoiler!

4CD8EAAB-0495-4991-BA79-86D9A5CEBA88
©️Viki

 

Wie erfolgreich waren Playful Kiss und A Love So Beautiful?

Playful Kiss ist die dritte Serienadaption des japanischen Mangas Itazura Na Kiss von Tada Kaoru. Erst erschien 2005 eine Taiwanesische Serie namens It Started with a Kiss und drei Jahre später ihr Sequel They Kiss Again. Trotz des populären Mangas erreichte die Serie in Korea nur schwache Einschaltquoten. Die Sendung wurde an zwölf weitere asiatische Länder verkauft und wurde über die Landesgrenzen hinweg sehr erfolgreich. Die Serie wurde zum Kult erhoben und auch auf anderen Kontinenten bei Streamingdiensten angeboten. Bis heute wird Playful Kiss konstant erfolgreich gestreamt.

Auf Grund der hohen Nachfrage wurde Ende 2010 Playful Kiss: Special Edition als Sequel herausgebracht. Die Sendung wurde auf YouTube veröffentlicht und besteht aus 7 Episoden a 10 Minuten. Sie zeigt einige Episoden aus dem Eheleben von Ha-Ni und Seung-Jo. Dieses Projekt wurde zu einem internationalem Erfolg.

A Love So Beautiful erschien erstmals vor zwei Jahren als Webserie. Bereits bei ihrer Veröffentlichung erreichte sie ein großes Publikum und entwickelte eine starke Fangemeinde. Die Serie erhielt viele positive Kritiken für die Figurenentwicklung und ihre Geschichte. Mittlerweile ist sie auf allen Kontinenten verfügbar für den Stream und erfreut sich einer hohen Beliebtheit.

E5185883-BE11-4C3E-960C-A1CD25C1C4BC

Was verbindet die beiden Serien?

Ein lebensfrohes, durchschnittliches Mädchen verliebt sich über beide Ohren in ihren Mitschüler. Er ist Klassenbester, ein Schönling und ein Einzelgänger. Doch am wichtigsten ist, dass er überhaupt nicht an ihr interessiert ist.

Das fasst die Handlungen beider Serien perfekt zusammen. Die Ausgangslage unterscheidet sich nur minimal. Beide Serien beginnen in der Schulzeit und gehen in die Unijahre über.

Die Kulissen beider Shows spielen sich im kleinen Spektrum ab. Schule. Uni. Zuhause. Arbeit. Aus diesem Schema wird nur bei den Ausflügen ausgebrochen.

Dank des Sequels Playful Kiss: Special Edition erleben wir einen verliebten Seung-Jo, der zwar seine trockenen Sprüche nicht lassen kann, aber endlich einmal Gefühle zeigt. Ähnlich offen zeigt sich Jiang Chen zum Finale von A Love So Beautiful.

Was unterscheidet die beiden Serien?

Wenn man die Serien genauer betrachtet, gleichen sich die Charaktere nicht so stark wie es im ersten Moment scheint.

Ha-Ni ist ein aufgewecktes Mädchen, dass sich durch seine Hartnäckigkeit auszeichnet. Sie ist einfältig und faul. Zudem interessiert sie sich nur dafür wie es anderen geht und vernachlässigt sich selbst dabei regelmäßig.

Xiaoxi ist ebenfalls ein Sonnenschein. Sie zeichnet sich durch mittelmäßige Schulleistungen aus und ist verträumt. Dennoch empfand ich sie nie als dumm. Sie ist immer für ihre Freunde da und bereit Risiken einzugehen.

Seung-Jo ist ein intelligenter junger Mann mit einem fotografischen Gedächtnis. Deswegen fliegt ihm vieles zu und er bildet sich auch einiges auf seine Erfolge ein. Seine Arroganz wird allgemein akzeptiert. Er behandelt Menschen in seinem Umfeld nicht gut und nimmt sie als selbstverständlich hin.

Jiang Chen ist ein fleißiger, hübscher Junge, der seine Freizeit komplett dem Lernen widmet. Er legt nicht viel wert auf soziale Kontakte und ist mit sich selbst zufrieden. Durch seine Stellung bitten ihn die Mitschüler oft um Hilfe. Diese gibt er oft bereitwillig und ist bei allen beliebt.

Die Nebencharaktere beider Serien haben unterschiedliche Tragkraft. Bei Playful Kiss dreht sich die Serie um ihre Familien, die beiden Freundinnen und eventuelle Partner. Alle Charaktere sind mittelmäßig sympathisch. Bei A Love So Beautiful liegt der Fokus auf dem Freundeskreis, der sehr sympathisch angelegt ist und weniger auf der Familie.

Was gefiel mir bei Playful Kiss besser?

So oberflächlich das auch klingen mag, aber mir hat das Betrachten von Hyun-Joong Kim am besten gefallen. Dieser Schauspieler hat eine unglaubliche Präsenz und ein unverschämt gutes Aussehen. Ich sehe ihn wahnsinnig gerne. Umso enttäuschter war ich von seiner Rolle.

Der Charakter von Yoon Hae-ra war recht spannend. Allein die Verwicklung mit ihrem Großvater und der Firma hat mir sehr gut gefallen. Dennoch bin ich froh, dass sie nicht zur Ehefrau auserkoren wurde.

Mir gefiel auch die Idee mit der Wette. Lernen gegen Huckepack. Das war ein witziger Einfall.

Das ungewollte Zusammenleben bot ebenfalls Potential, dass mehr hätte ausgenutzt werden können.

Was fand ich schlechter bei Playful Kiss?

Das beginnt schon mit dem zweiten Verehrer. Während Bosong sehr sympathisch und bemüht erscheint, haben wir mit Bong Joon-Gu einen Charakter, der völlig überzeichnet ist. Er ist der ignorierte Liebessklave, der alles für Ha-Ni tut, obwohl es sie nicht interessiert. Er wirkt wie ein Ghetto-Elvis und nervt in manchen Episoden recht schnell. Erst am Ende bekommt er etwas Tiefe, doch die rettet nicht den Gesamteindruck.

Ha-Nis beste Freundinnen sind grenzwertig. Während die Dicke viel zu laut und dumm ist, bekommt die Künstlerin zu wenig Handlung. Das ist schade, da sie wirklich Potential hatte. Alle drei zusammen wirken wie einfältige Hühner.

Seong-Jo ist für meinen Geschmack viel zu lange fies und unnahbar. Das Happy End kommt mir zu unvermittelt und nicht durchdacht rüber.

Was gefiel mir bei A Love So Beautiful besser?

Ich liebe einfach alle Figuren in dieser Serie. Selbst die bemühten Störenfriede wie Li Wei haben ihre interessanten Seiten. Das Drehbuch hat die Charaktere wirklich liebevoll umrissen und mit einer Menge verspielter Details ausgestattet. Das erzeugt auch in der Gesamtwirkung einen harmonischen Eindruck.

Ich liebe Xiaoxi. Sie ist das nette Mädchen von nebenan und agiert wunderbar mit ihrem Umfeld. Dabei ist es egal mit welchem Charakter sie eine Szene hat, weil die Chemie bei allen Funken sprüht.

Jiang Chen ist einfach klasse. Sowohl die Szenen in denen er unnahbar wirkte als auch die in denen er Zuneigung durch kleine Gesten ausdrückte, waren zum dahinschmelzen. Die Mischung ist wirklich ausgewogen. Es macht Spaß zu sehen wie er sie neckt, aber dann doch für sie einsteht.

Das Liebesdreieck von Xiaoxi, Chen und Bosong ist köstlich mitansehen und sorgt für viele Lacher. Insbesondere die Eifersuchtsszenen sind stark inszeniert. Das beste Beispiel war für mich „Achtung! Ein Auto,“ – „Hä? Da ist doch gar kein Auto.“ Danach der Blick von Jiang Chen. Herrlich.

Die Nebenhandlungen sind interessant. Die Beziehung von Jingxiao und Yang ist so süß inszeniert und ich finde es toll, dass die beiden ihre verdiente Hochzeit bekommen.

Das Drama steckt im Detail. Momente wie das Feuerwerk und die Flucht danach oder das Schluß machen, der Versöhnungskuss und der Antrag sind bewegend gestaltet, aber nicht zu verkitscht.

Episode 23! Ich liebe Episode 23! Da stimmt einfach alles. Endlich taut Chen auf und zeigt seine Zuneigung. Man merkt, dass die beiden zusammen gehören. Die Interaktion in Alltagssituationen war schön mit anzusehen.

Der Nachklapp von Episode 23 zeigt Jiang Chens Perspektive von Anfang an und erleuchtet den treuen Zuschauer. Spätestens an dieser Stelle war ich absolut von der Serie überzeugt.

Was fand ich schlechter bei A Love So Beautiful?

Ich bin mit der Serie so zufrieden wie sie ist. Aus diesem Grund fallen mir keine wirklichen Kritikpunkte ein. Ein Luxuspunkt wäre, dass ich gerne noch die Hochzeit der beiden Charaktere gesehen hätte. Doch da Jingxiao und Yang diese Ehre zuteil wurde, verstehe ich warum man darauf verzichtet hat.

Abschluss

Insgesamt betrachtet, ist das kein gerechter Vergleich. Auch wenn die Serie Playful Kiss durch ihr Sequel dem männlichen Lead mehr Tiefe und Humor verliehen hat, kommt es nicht ansatzweise an das Niveau von A Love So Beautiful heran.

Ich bevorzuge eindeutig einen liebevollen Umgang zwischen den Charakteren als das ewige Gezanke und Gefühle verletzten. Deswegen fällt mir die Wahl nicht schwer. Wenn man sich mit diesem Thema befassen möchte, schaut euch A Love So Beautiful an. Seid ihr um einen neutralen Eindruck bemüht, schaut einfach beide Serien. Es bleibt bei 5:10 Punkten!

Vielleicht empfindet ihr komplett anders als ich und falls das der Fall sein sollte, schreibt es gerne in die Kommentare. Viel Spaß beim Schauen!

Intimster Moment der ganzen Serie
Romantische Zusammenfassung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s