A Love So Beautiful 致我们单纯的小美好

A Love So Beautiful ist eine chinesische Serie aus dem Jahr 2017 mit insgesamt 24 Folgen a 45 Minuten. Sie basiert auf dem Buch To Our Pure Little Beauty von Zhao Qianqian.

Thema: Romantische Jugendjahre

0969C38E-443E-4802-AF84-7B9550EB4096
Via Dramalist

Nach dem Sichten von Playful Kiss wurde mir erstmalig bewusst wieviele Parallelen zwischen diesen beiden Serien existieren, obwohl meine Meinung zu Ihnen nicht unterschiedlicher sein könnte. Aus diesem Grund habe ich beschlossen A Love So Beautiful zu besprechen. Meine treuen Leser haben bestimmt bereits mitbekommen, wie hoch ich diese Serie schätze und das ich sie ebenfalls gerne empfehle. Heute erfahrt ihr warum.

A Love So Beautiful war die erste chinesische Serie, die ich in meinem Leben gesehen habe. Ich hatte erst Vorurteile auf Grund des kitschigen Titels. Zudem, auch wenn es mittlerweile anders erscheinen mag, war ich kein Liebhaber von romantischen Serien oder Kitsch selbst. Doch nachdem ich die Sendung in einem Rutsch gesichtet hatte, war ich regelrecht verliebt. Mein Interesse für dieses Genre und den ostasiatischen Fernsehmarkt war damit geweckt und das sieht man eindeutig an meinen Rezensionen.

Worum geht es in A Love So Beautiful?

Das Konzept der Serie ist schnell erzählt. Im Mittelpunkt steht die junge Chen Xiaoxi. Sie ist ein aufgewecktes, durchschnittliches Mädchen und träumt von ihrer großen Liebe. Diese sieht sie in ihrem Nachbarjungen und Klassenkameraden Jiang Chen. Beide kennen sich seit dem Kindergarten und kommen zu Beginn der Serie gemeinsam aufs Gymnasium. Während Xiaoxi Chen in jeder freien Minute hinterher läuft, hat er wenig Interesse an ihr und bemüht sich stets zu entkommen. Doch dabei unterschätzt er regelmäßig ihre Hartnäckigkeit.

Obwohl die Geschichte aus ihrer Sicht erzählt wird, erhascht man des Öfteren auch einen kleinen Blick auf sein Leben. Dabei wird schnell deutlich, dass die beiden nicht unterschiedlicher sein könnten. Xiaoxi hat sorgsame Eltern, die für jeden Spaß zu haben sind. Sie kümmern sich liebevoll um ihre Tochter und akzeptieren ihre Träumereien. Chen hat nicht soviel Glück. Sein Vater starb in seiner Kindheit. Danach zog seine Mutter mit dem kleinen Bruder der Arbeit nach und ließ ihn zurück. Dadurch wurde er sehr schnell selbständig und ist es gewohnt allein zu sein. Er nutzt die Zeit fürs lernen und ist immer Klassenbester. Neben seinem guten Aussehen hilft er immer wenn jemand in der Not ist und überwindet zumindest in solchen Momenten seinen asozialen Charakter. Auffallend ist, dass er nie auf Menschen zu geht. Seine ganzen sozialen Kontakte ergeben sich, weil er angesprochen oder mitgezogen wird.

Warum lohnt sich die Serie?

Die Serie zeigt in liebevoller Inszenierung und dezentem Drehbuch viele Alltagssituationen in Schuljahren auf mit denen sich jeder identifizieren kann. Xiaoxi ist ein Sinnbild für verliebte Teenies. Im Verlauf der Handlung folgen wir ihren Versuchen Chen näher zu kommen und seine Aufmerksamkeit zu gewinnen. Dabei ergeben sich viele herzerwärmende Situationen. Richtig spannend wird es erst als ein neuer Schüler ein Auge auf Xiaoxi wird. Ab da nimmt das Chaos seinen Lauf und wir sehen alle Facetten einer unschuldigen Menage a trois.

Neben den beiden Hauptcharakteren tragen auch ihre Freunde dazu bei diese Serie einfach lieben zu müssen. Alle Figuren sind unheimlich sympathisch und interessant dargestellt mit ihren Eigenarten.

Wu Bosong ist der neue Schüler. Er ist ein durchtrainierter Schwimmer, der durch seinen Sport nie Zeit für Freunde hatte. Vom ersten Tag an verfällt er dem Charme von Xiaoxi und steht ihr bei allen Problemen mit Rat und Tat zur Seite. Sein Spiel ist liebevoll und freundschaftlich. Es macht richtig Spaß das Funkeln in seinen Augen zu Sichten. Gemeinsam mit Xiaoxi ergeben sich viele amüsante, aber auch emotionale Szenen, die in die Tiefe gehen. Es scheint fast so als wäre Bosong zu schön um wahr zu sein. Warum sieht sie in also nicht?

Lin Jingxiao wird schnell Xiaoxis beste Freundin. Sie ist eine treue und liebevolle Seele, die immer für ihre Lieben da ist. An der Schule gilt sie als das schönste und tougheste Mädchen. Sie weiß genau was sie will und was sie bereit ist dafür zu geben. Die Szenen mit ihrem Kumpel Lu Yang sind köstlich und voller Witz. Die Chemie bei beiden stimmt auffällig und vermitteln den Spaß am Spiel.

Lu Yang ist der Clown aus dem Freundeskreis. Er hat immer eine Lösung parat und nimmt das Leben nicht zu ernst. Das liegt auch an seinen gesundheitlichen Problemen, die er allen verschweigt. Er ist so eine liebe Seele, dass man ihm von Herzen alles Glück der Welt wünscht.

Fazit

Sowohl einzeln als auch zusammen funktionieren die Figuren perfekt. Es macht Spaß mit ihnen mitzufiebern und dadurch verleihen Sie der Serie einen ganz natürlichen Touch. Die romantischen Szenen ergeben sich nicht aus unnatürlichem Kitsch, sondern aus realen Situationen aus der Jugend, die jeder von uns schon einmal erlebt haben könnte.

Die Kulissen sind dezent gehalten ebenso wie die Kostüme. Ein Großteil der Handlung spielt während der Schulzeit. Dabei wird nach außen gezeigt wie gleichrangig alle sind. Die Musik ist romantisch und verträumt. Insgesamt ein tolles Konzept. Alle diese Dinge vereinen sich in Episode 23, die ich absolut gesuchtet habe. Wunderschönes Finale! Vor allem mit dem überraschenden Nachklapp. Deswegen eindeutige und unumstrittene 10/10 Punkte!

A Love So Beautiful ist eine wunderschöne Serie, die zum träumen anregt. Fans dieser Serie haben auch Spaß bei Dein Herz berühren und Love is a Bonus Book.

Interessierte können die Serie bei Rakuten Viki oder auf Netflix streamen.

Darsteller: Shen Yue (Meteor Garden, Another me) als Chen Xiaoxi, Hu Yi Tian (Youth Should Be Early) als Jiang Chen, Ghao Zhiting als Wu Bosong, Wang Ziwei (Ming Lans Geschichte, The Starry Night – The Starry Sea) als Lin Jingxiao, Sun Ning als Lu Yang

Drehbuch: Wu Tong

Regie: Yang Long

Bonus:

Playful Kiss 2010 vs. A Love So Beautiful 2017

Vergleich folgt… garantiert nicht Spoilerfrei!!!

Werbeanzeigen

2 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s