Boys Over Flowers 꽃보다남자

Boys Over Flowers ist eine südkoreanische Dramaserie von 2009 und umfasst insgesamt 25 Folgen in 2 Staffeln a 70 Minuten. Sie basiert auf der japanischen Manga-Reihe Hana Yori Dango.

Thema: Armes Mädchen trifft auf die berühmten F4 und findet die Liebe

D1474A9F-8E40-435F-A44F-DAE825541028
Via Dramalist

Diese Serie war in jüngster Zeit immer wieder im Gespräch dank ihres in 2018 erschienenen Remakes Meteor Garden. Die Foren liefen regelrecht über mit Erwartungshaltungen und Liebesbekundungen zur Originalserie. Das machte mich äußert neugierig und weckte mein Interesse für die Thematik.

Die Idee der Sendung gefällt mir sehr gut und ist äußerst unterhaltsam. Das Ränkespiel der Charaktere unterhält einen wirklich gut und ist kurzweilig. Im Fokus der Handlung steht die arme Jan Di. Auf Grund einer Rettungsaktion ihrerseits wird sie belohnt und darf die beste Schule des Landes besuchen, die nur die Elite enthält. Die beliebteste Gruppe vor Ort sind die F4. Vier Abkömmlinge der reichsten Familien des Landes und beste Freunde seit Kindheitstagen. Diese geben den Ton unter den Schülern an und führen ein strenges Regiment. Jan Di legt sich recht schnell mit Ihnen an und die Dinge nehmen ihren Lauf.

Die Kulissen der Serie haben mir sehr gut gefallen und sind vielseitig aufgestellt. Sie geben einen guten Eindruck vom Leben in Seoul ab. Das macht Spaß zu betrachten. Genauso ging es mir mit den vier männlichen Hauptrollen. Ihre Outfits waren teilweise wirklich grenzwertig was den guten Geschmack angeht und erinnerten an die Mode der 1980er, die man nicht wiederbeleben möchte. Ähnlich ging es mir mit dem Titellied, dass ebenfalls aus dieser Zeit stammen könnte. Insgesamt gesehen ist die Musik in der Serie wirklich schön und bietet mehrere Ohrwürmer.

Die Charaktere konnten mich nicht alle von sich überzeugen. Jan Di ist ein dummes und tölpelhaftes Mädchen. Ich hatte immer gehofft, dass sie noch schlauer wird, aber das war nicht der Fall. Ihre Rolle lebte eher von emotionaler Intelligenz. Das kann man jedoch nicht von ihrer Familie behaupten. So herzlich die auch miteinander umgehen sollten, gingen die mir unglaublich auf die Nerven. Ihre Eltern sind eine wahre Katastrophe und ich war immer froh, wenn die keine Sendezeit bekommen haben. Immer fragte man sich wer da der Erwachsene und wer das Kind sein sollte. Die Jungs von F4 haben unterschiedliche Eindrücke bei mir hinterlassen. Joon Pyo, der Anführer der Gruppe, war sympathisch und wirkte teilweise sehr reif. Sein Spiel hat mir gefallen und bot auch einige interessante Szenen. Ji Hoo habe ich geliebt und fand seine Familiendynamik klasse. Ein toller Charakter und meiner Ansicht nach auch derjenige, der mit Jan Di hätte enden müssen. Doch wünsche werden nicht immer wahr. Yi Jung war klasse. Viel Humor und interessante Hintergrundgeschichte. Woo Bin war zwar der lustige vierte im Bunde, aber eher unwichtig für die zentrale Geschichte.

Fazit

Boys Over Flowers ist eine sehr sehenswerte und mit Liebe zum Detail inszenierte Serie. Sie spielt mit den üblichen Klischees des koreanischen Fernsehens und greift sie auf. Sowohl lustige als auch traurige Szenen kommen nicht zu kurz. Dank des Spaßfaktors gebe ich 7/10 Punkte.

Die Serie eignet sich sehr gut für Fans von Meteor Garden, A Love So Beautiful und Mischievous Kiss.

Interessierte können die Produktion auf Rakuten Viki streamen.

Darsteller: Hye-Sun Ku (Blood, Angel Eyes) als Geum Jan Di, Min-Ho Lee (Heirs, The Legend of the Blue Sea) als Goo Joon Pyo, Hyun-Joong Kim (When Time Stopped, Inspiring Generation, Mischievous Kiss) als Yoon Ji Hoo, Bum Kim (V Love) als So Yi Jung, Joon Kim (Endless Love) als Song Woo Bin, So-Eun Kim (Our Gap Soon, Falling for Challenge) als Chu Ga Eul

Drehbuch: Yoon Ji Ryun

Regie: Jeon Ki Sang

Bonus:

Boys Over Flowers vs. Meteor Garden 2018

Vergleich folgt… garantiert nicht Spoilerfrei!

 

Werbeanzeigen

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s